Termine2019

20.08.  Start Kurs für Anfänger Karateabteilung
21.08.  GF-Vorstand
30.08.  Fußballabteilung: Flutlicht Elfmeterschießen. 2018 nahmen 52 Teams teil.
31.08.  Jahreshauptversammlung TSV Heusenstamm, 15 Uhr, TSV MAINGAU-Halle
01.09. Kinderrechte-Fest am 1. September am Bannturm
04.09.  GF-Vorstand
17.10.  GF-Vorstand
03.11.  Jubilarenehrung TSV Heusnestamm
14.11.  GF-Vorstand
15./16. 110 Jahre Blasorchester: Festkonzerte
11.12.  Gesamtvorstand



Sonntag, 18. August 2019, Saisonstart der 2. Seniorenmannschaft
13.00 Uhr TSV Heusenstamm II - TSV Klein-Auheim

 
Samstag, 31. August 2019, Jahreshauptversammlung TSV Heusenstamm
15.00 Uhr, TSV MAINGAU-Halle

Die TSV Heusenstamm lädt zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen für
Samstag, 31. August 2019, 15.00 Uhr, in die TSV MAINGAU-Halle herzlich ein.
Bereits an 14.30 Uhr sind alle Mitglieder herzlich eingeladen, bei Kaffee und Kuchen und guten Gesprächen sich auf die Versammlung einzustimmen.

TAGESORDNUNG
1.      Eröffnung und Begrüßung 

2.     Totengedenken
3.     Jahresbericht des Vorstandes
4.      Vorstellung des Jahresabschlusses 2018
5.      Bericht der Kassenprüfer
6.      Aussprache zu den Punkten 3 bis 5
7.      Entlastung des Vorstands für das Wirtschaftsjahr 2018
8.      Neuwahl des Vorstands
              a.     Wahl des/der Vorsitzenden
              b.    Wahl von vier stellvertretenden Vorsitzenden
                
c.     Wahl des Vorstands Finanzen
9.        Anträge 
(Anträge sind bis spätestens 21. Aug.2019 einzureichen)

10.     Verschiedenes
11.     Schlusswort

Carsten Müller
Vorsitzender TSV Heusenstamm




TSV Heusenstamm beim Kinderrechte-Fest am 1. September am Bannturm

Seit vielen Jahren bearbeiten viele Kinder und Jugendliche der verschiedenen kommunalen, freien und konfessionellen Kinder- und Jugendeinrichtungen in Heusenstamm im Herbst erfolgreich und altersgerecht das Thema Kinderrechte (unterschiedliche Rechte aus der UN-Kinderrechtskonvention). Leider musste das Kinderrechte-Fest 2018 wegen eines heftigen Sturms kurzfristig abgesagt werden. Der Wunsch war zwar groß, das Fest nachzuholen, aber leider ließ sich das im vergangenen Jahr nicht mehr realisieren.
Das elfte Fest der Kinderrechte findet nun am Sonntag, 1. September, in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr rund um den Bannturm, Im Herrngarten 3, statt. Das Motto aus dem vergangenen Jahr „Für uns steht viel auf dem Spiel“, das die Aufnahme der Kinderrechte in die Hessische Verfassung als zentrales Thema hatte, wird für das diesjährige Fest einfach adaptiert. Schließlich kann in diesem Jahr gefeiert werden, dass Hessen als eines der letzten Bundesländer inzwischen die Kinderrechte in die Hessische Verfassung aufgenommen und rechtlich verankert hat.

Insgesamt 19 Einrichtungen und Vereine in Heusenstamm haben sich zusammengeschlossen, um das Fest zu planen und durchzuführen. Eröffnet wird das Fest gegen 14.00 Uhr durch Bürgermeister Halil Öztas. Im Anschluss spielen die „Coolen Kids“ auf, eine Kinder-Band, die sich die Kinderrechte musikalisch auf die Fahnen geschrieben hat. Gegen 15.15 Uhr werden traditionell etwa 300 Luftballons mit Kinderrechte-Postkarten in die Luft gelassen; die Kinder und Jugendlichen freuen sich jetzt schon auf zahlreiche Rücksendungen. Da die Bühne an diesem Tag bis 17.00 Uhr benutzt werden kann, können sich gerne weitere Kinder oder Kindergruppen mit einem kleinen Auftritt präsentieren (Anmeldung hierfür ist obligatorisch). Wer also Interesse hat, setzt sich zur besseren Organisation bitte direkt mit Bianka Peters, Telefon 06104 607-1126, 



image1

Der Jubel der jungen Turnerinnen war am Ende groß, als sie bei der Siegerehrung als Hessenmeister die Goldmedaille entgegennehmen durften und ihren Pokal des vergangenen Jahres somit verteidigt haben.



Nina Vogt gewinnt in Rödermark

IMG 0788

Die Leichtathletikabteilung feierte mit Nina Vogt in der Klasse U10 beim WumbroR-Lauf der Stadt Rödermark
einen überzeugenden Sieg. Sie gewann mit deutlichem Vorsprung.


Handballfrauen HSG Obertshausen/Heusenstamm schaffen Aufstieg in die Bezirksoberliga

Ein Jahr nach dem Abstieg aus der Bezirksoberliga schaffen die Handballerinnen der HSG Obertshausen/Heusenstamm,
(Spielgemeinschaft aus TG Obertshausen/TSV Heusenstamm) die sofortige Rückkehr in die Bezirksoberliga. Glückwunsch an das Team und Trainer Jens Wintterlin, die sich künftig in der Bezirksoberliga fest etablieren wollen.



Abnahmetermine Sportabzeichen 2019
Die Abnahmetermine für das Sportabzeichen 2019 der Abteilung Fitness sind terminiert:
02.07.-02.09.2019. Details unter: Abteilung Fitness


Kinderschutz TSV Heusenstamm
Sportvereine dürfen bei Kindeswohlgefährdung nicht wegschauen, sondern sollen eine Kultur des Hinsehens leben. Das heisst, die TSV Heusenstamm hat den Kinderschutz im Verein verankert und es gibt ein gemeinsames Verständnis davon, wie für das Wohl der Kinder und Jugendlichen im Verein gesorgt wird. Wir sind in der Lage Probleme wahrzunehmen und haben den Mut diese anzusprechen. Für uns heißt das konkret:

1. Der Vorstand hat das Thema aufgenommen und mit Inge Kern, Erzieherin 0176-43467605 (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Steffi König, TSV Geschäftsstelle, (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)und Michael Kern, Gymnasiallehrer 0162-7085599  (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) geeignete Ansprechpartner in Funktion gesetzt.  Die Ansprechpartner haben an Qualifizierungsmaßnahmen teilgenommen.
2. Übungsleiter/innen haben an Qualifizierungsmaßnahmen teilgenommen.

Wir engagieren wir uns für das Kindeswohl!
Wir wollen in der TSV Heusenstamm Präventions- und Schutzkonzepte aufbauen. Denn die kindlichen Bedürfnisse möchten wir in der TSV Heusenstamm fördern:
- körperliche Versorung
- Sicherheit
- Verständnis und soziale Bindung
- Wertschätzung
- Anregung, Spiel- und Leistungsförderung
- Selbstverwirklichung

Die gesetzlichen Grundlagen:
§ 8a SGB VIII:   Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung
§ 79a SGB VIII: Qualitätsentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe
Für uns sind Schutzkonzepte das Zusammenspiel aus Analyse, strukturellen Veränderungen, Vereinbarungen und Absprachen sowie unsere Haltung als TSV Heusenstamm.

Im Rahmen der Gesamtvorstandssitzung am 13. August 2019 stand das Thema Kindeswohl als Punkt 1 auf der Tagesordnung.     Unter der Leitung von Manfred Menzel und Claudia Kegel (profamilia), den  TSV Ansprechpartnern Inge Kern, Steffi König, Michael Kern, sowie den Abteilungsleitern und dem GF Vorstand wurden Ansatzpunkte für Prävention in der TSV diskutiert. Bis zum 15. September 2019 werden die Abteilungen das Thema intern diskutieren und Prioritäten festlegen, wie die Bedarfe intern gesehen werden. Anschließend wird dann ein TSV Maßnahmenpaket entwickelt, die durch den Kreis Offenbach gefördert werden.


Trotz Sehbehinderung wird ein Traum war

Der zu 98 Prozent sehbehinderte Philippe Berthold hat sich einen Traum erfüllt. Der bislang lediglich in der zweiten Mannschaft der TSV Heusenstamm eingesetzte Verteidiger kam am Sonntag erstmals zu einer Nominierung in der ersten Mannschaft in der Kreisliga Offenbach. Nach seiner Einwechslung erzielte er in der 85. Minute den Endstand zum 11:0 des Tabellenzweiten gegen die abstiegsgefährdete Mannschaft von RW Offenbach. „Ich freue mich sehr über meinen Einsatz und mein Tor“, sagte Berthold hinterher und musste mit den Tränen kämpfen. „Dass mich meine Mitspieler so sehr unterstützt und gefeiert haben, berührt mich.“

54346724 2230568953677604 456506576333701120 o

   


NEU: Bläserklasse für Erwachsene

Die 110 Jahre, die das Blasorchester der TSV in diesem Jahr alt wird, hat noch keiner der Nachwuchsmusiker erreicht. Aber dennoch sind die Musikerinnen und Musiker der neuesten BläserKlasse des Orchesters älter als die Drittklässler, die sonst ein Instrument neu erlernen. Denn pünktlich zum Jubiläumsjahr konnten Jugendleiterin Juliane Prokasky und Abteilungsleiterin Gundi Wilz eine Lücke im Ausbildungskonzept schließen, dass mit dem städtischen Kulturpreis ausgezeichnet wurde. „Die Nachfragen nach einer BläserKlasse für Erwachsene hatten wir immer wieder. Und so kann jetzt die ganze Familie bei uns ein neues Instrument lernen.“, so die Abteilungsleiterin.

25 Musikerinnen und Musiker spielen in der neuen Erwachsenen-BläserKlasse. Viele halten ihr Instrument zum ersten Mal in den Händen, andere frischen ihre in der Jugend erworbenen Kenntnisse wieder auf. Einmal in der Woche wird unter der Anleitung von Dirigentin Sarah Werner geprobt. „Von Anfang an gemeinsam im Orchester spielen, dass macht die musikalische Ausbildung bei uns aus“, sagt sie. Geprobt wird immer Mittwochs von 20:30 Uhr bis 21:30 Uhr. Neueinsteiger sind gerne Willkommen. 

7DjEZD8w



TSV Heusenstamm Jahreshauptversammlung 2018.
Start Planungsphase, um die Raumprobleme zu lösen. 
3095 Mitglieder in den 13 Abteilungen.

Die Jahreshauptversammlung 2018 fand am Samstag, den 18.08.2018 in der Maingau Halle statt.
Vorsitzender Carsten Müller eröffnete die Sitzung und begrüßte die Mitglieder und die beiden Ehrengäste, Herrn Bürgermeister Halil Öztas und den Vorsitzenden des Sportkreises Offenbach Herrn Peter Dinkel.

IMG 7857

Der Bügermeister hob hervor, dass das vielfältige Angebot der TSV Heusenstamm die Stadt bereichere. Hier werde man alles tun, dass dies so bleibe. Erfreulich sei auch, dass die Stadt die Mittelkürzungen der letzten Jahre für die Vereinsförderung 2018 zurückgenommen habe. Peter Dinkel machte deutlich, dass jeder Euro, den die Politik in den Sport investiere, gut angelegt sei, denn besonders die TSV Heusenstamm, als einer der größten Vereine im Kreis Offenbach, übernehme damit soziale Aufgaben, die sonst die Stadt übernehmen müsste. Heusenstamm bleibe eine Sportstadt mit hervorragenden Sportstätten. Jedoch hätte die TSV Heusenstamm erhebliche Raumprobleme in den nächsten Jahren zu lösen, wie die Gespräche mit dem TSV Vorstand gezeigt hätten. Die Unterstützung der Stadt werde weiterhin gebraucht.

Im Rechenschaftsbericht des Vorstands ging der Vorsitzende auf die wesentlichen Themen der Abteilungen ein. Für den Vorstand standen einige Schwerpunktthemen auf der Agenda: Die neue, vereinfachte Beitragsordnung wurde, wie von der Mitgliederversammlung gefordert, zum 1. Jan. 2018 umgesetzt. In der Buchhaltung wurde unter der Mitwirkung der Abteilungskassierer eine Qualitätsverbesserungen erzielt. Die Einführung der Datenschutzgrundverordnung setzte im Frühjahr die gesamte TSV Heusenstamm unter enormen Umsetzungsdruck.

Die TSV Heusenstamm ist 2018 einer von 6 Vereinen im Kreis Offenbach beim Projekt "Vereint Aktiv". Hier wurden Maßnahmen entwickelt und verabschiedet, die die Weiterentwicklung des Vereins gewährleisten sollen. Die größte Herausforderung bestehe in der Lösung des vielfältigen Raumproblems. Durch die Schließung des Roten Saals im Keller, wegen einem erheblichen Wasserschaden, wurde die Not noch größer. Außerdem fordere die Adalbert-Stifterschule mehr Hallenzeiten in der TSV Turnhalle, die in Zeitkonkurrenz zum Vereinsangebot stehen. Es fanden erste Gespräche mit einem Architektenbüro statt, das vom Landessportbund empfohlen wurde. Übungsräume für Kraftsport, Gymnastik, Reha-Sport, Räumlichkeiten für die Kampfsportarten und Übungsräume für das Blasorchester sowie Lagerkapazitäten werden dringend benötigt. Und dies müsse in einem Gesamtkonzept gelöst werden, was in den nächsten Wochen erarbeitet wird. Danach soll es den Mitgliedern vorgestellt werden. Anschließend wird die TSV auf die Stadt zukommen. Denn die finanzielle Unterstützung der Stadt, dem Kreis und des Landes wird benötigt. Der wesentliche Bauabschnitt soll 2023 fertig sein, wenn die TSV Heusenstamm das 150-jährige Bestehen feiere. 

Nach vielen Jahren findet am Samstag, 1. September 2018, von 11 Uhr bis 18 Uhr, wieder ein Tag der offenen Tür im Turngarten der MAINGAU Halle statt. Die Vielfalt des Sport- und Musikangebots wird durch Vorführungen und Mitmachangebote erlebbar gemacht. Die Abteilungen sind mit Info-Ständen vertreten.

Die 13 Abteilungen haben 3095 Mitglieder,  das sind 55 mehr als im Vorjahr. Die größten Abteilungen sind Turnen mit 741, Fußball mit 508 und Dance Academy mit 294 Mitgliedern. Insgesamt hat die TSV Heusenstamm 2853 Mitglieder. Das sind 88 mehr als im Vorjahr.

Abschließend appellierte der Vorsitzende an die Mitglieder, Bereitschaft zu zeigen, sich ehrenamtlich in einem Projekt zu engagieren. Dies sei möglich, auch ohne ein Vorstandsamt zu übernehmen. Aufgaben u. a. im Marketing, Datenschutz, der sportlichen Koordination sowie der Vorbereitung der 150 Jahr-Feier sind beispielweise Aufgaben, die Unterstützung von Menschen brauchen, die ihre Kompetenz in den Verein einbringen möchten. Aber auch eine Vorstandstätigkeit sei höchst willkommen.

Die Versammlung dankte dem Vorstand für sein Engagement und erteilte die Entlastung. Als Kassenprüfer wurden gewählt: Günter Christ, Lothar Kämmerer, Gerhard Bender, Lisa Murmann, Martina Paul, Kathrin Heidenreich und Fritz Müller.

Der Ältestenrat mit Marlies Beier, Ulrich Friede, Karl Heberer, Else Höf-Neumann, Jürgen Hubrich, Franz Kinkel, Thomas Klose, Heinz Sahm, Paul Zahn und Dr. Dieter Zinke wurden bestätigt.

Der Kreis Offenbach im Jahresverlauf zahlreiche Schulungs- und Weiterbildungsangebote: mehr dazu unter:   www.kreis-offenbach.de/vereint_aktiv




Aus den Abteilungen:
1. Freizeit "Hollywood"

Neu: Trendsportangebote der Abteilung Hollywood für Kinder 

Das Trendsportangebot:
 
„Kids in Action“-Parkour und Slackline
" in der TSV Maingauhalle.
Donnerstags: 15-16 Uhr, Kinder von   6 - 9  Jahre

Donnerstags: 16-17 Uhr, Kinder von 10-14 Jahre


weitere Infos: 
 www.tsv-hollywood.de / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



2. Blasorchester

Die Ausbildung, der Grundstein für künftig erfolgreiche Musiker

Die Ausbildung von jungen Musikerinnen und Musikern ist elementarer Bestandteil der Arbeit des Blasorchesters der TSV. Dazu gehört neben der praktischen Ausbildung am jeweiligen Lieblingsinstrument auch die Ausbildung in der Musiktheorie. Um die Lern- und Probearbeit mit einem Erfolgserlebnis zu krönen, können die Nachwuchsmusiker eine Prüfung ablegen. Für die Jüngsten gibt es die „Kleine Stimmgabel“, die Älteren können sich bei den sogenannten D-Prüfungen D1 (Bronze), D2 (Silber) und D3 (Gold). Dabei muss, angepasst an Alter und Können, ein theoretischer und ein praktischer Prüfungsteil bestanden werden. Für den praktischen Teil wird dabei hauptsächlich mit dem Instrumentallehrer und zuhause geübt, für den theoretischen Teil mit Rhythmusdiktat, Intervalle-Hören und vielem mehr, wird von engagierten Orchestermitgliedern ein eigener Kurs angeboten. Bei der letzten Prüfung bestanden sieben Kinder die Stimmgabel-Prüfung, zwölf Musiker holten sich das bronzene D1-Abzeichen. Drei junge Musikanten legten das silberne D2-Abzeichen erfolgreich ab.

D Prüfung 18
Jugendleiterin Juliane Prokasky zeigte sich mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden und dankte abschließend den Ausbildern Leah Reichert, Sarah Werner und Johannes und Benedikt Lippert



3. Turnen

3.1. Finale des Turn - Pokalwettkampfs in Heusenstamm
       40 TSV HEUSENSTAMM Turnerinnen am Start
       Alle 4 Mannschaften belegten Rang 1


Vor heimischem Publikum räumten die TSV-Mädels richtig ab und sicherten sich im Pokalfinale der Mannschaftsmeisterschaften des Turngaus Offenbach-Hanau die Plätze ganz oben auf dem Podest.

Gau Turn meister2018



3.2. Das Volleyball-Angebot der Turnabteilung
Oftmals wird nach dem Volleyball-Angebot nachgefragt. Das Angebot findet im Rahmen des Angebots in der Turnabteilung statt.
Für interessierte ist Steffen Schmidt, Telefon: 06104-921477 der Ansprechpartner.
Die Trainingszeiten:
Freizeit Mixed: Mittwochs, 19.30 - 22.00 Uhr, Adolf-Reichwein-Gym.

Damen: Montags, 19.30 - 21.30 Uhr, Adolf-Reichwein-Gym.
Mittwochs, 19.45 - 22.00 Uhr, Adolf-Reichwein-Gym.
Herren: Donnerstags, 20.00 - 22.00 Uhr, Adolf-Reichwein-Gym.



3.3. Junior Team der Patriots wird Vize Regionalmeister Südwest

image2

Das Juniorteam Patriots x-ceed hat bei den Regionalmeisterschaften in Hanau mit einer tollen Leistung den zweiten Platz belegt und wurde Vize Regionalmeister Südwest. 
Auf der Wettkampffläche explodieren die jungen Cheerleader vor Energie und Ausstrahlung. Sie zogen das Publikum in ihren Bann und brachten die Zuschauer sogar dazu zwischendrin die Luft anzuhalten und jeden Moment mit zufiebern. 

Dies ist nur eines der vier Cheerleading Wettkampf Teams der Turnabteilung der TSV Heusenstamm. Von klein bis groß begeistern uns die Sportler und eilen von Erfolg zu Erfolg.


3.4. Seniors Team der Patriots nahm in  Orlando/Florida am letzten April-Wochenende an der Cheerleading Weltmeisterschaft teil und vertrat die TSV Heusenstamm. Sie belegten einen hervor-ragenden 21. Platz bei 41 teilnehmenden Teams.

image1 1


4. Fußball


Saison 2018/2019
Die Fußballabteilung hatte in der abgelaufenen Saison 19 Jugendmannschaften und 3 Seniorenmannschaft am Start. Das Herzstück der Abteilung ist die Jugendabteilung, die breit aufgestellt ist. Die eigene Jugend ist richtungsweisend für den zukünftigen Weg der Fußball-Abteilung:  Den Verantwortlichen ist bewusst, dass dies ein langer aber alternativloser Weg ist. Künftig sollen die eigenen Jugendspieler das Gerüst der Seniorenmannschaft stellen.

Mit der Gründung einer neuen G - und F - Jugend wurde die Warteliste reduziert. 
 Dies ist allen Verantwortlichen ein großes Ärgernis, denn es ist weder den Kindern noch den Eltern zu vermitteln, dass sie nicht Fußball spielen können. Jedoch brauchen wir hierzu sowohl qualifizierte Trainer und Betreuer, wie auch die notwendigen Platzkapazitäten.
Die BI - Jugend spielten in der Saison 18/19 erneut in der Gruppenliga. E I, C I, B II und - A-Jugend spielen in der Kreisliga.

TSV Fußballer haben die Erwartungen in der Saison 2018/19 deutlich übertroffen.
Die mit 8  A-Jugendspielern harmonisch zusammengewachsene 1. Mannschaft wurde mit 64 Punkten und 98:39 Toren Zweiter in der A-Liga. In der Relegationsrunde hatte das Team die Chance auf den Aufstieg in die Kreisoberliga, die jedoch nicht geschafft wurde.
Ein großartiger Erfolg, mit dem zum Saisonstart niemand rechnen konnte. 
Aufsteiger in die KOL ist Teutonia Hausen. Die Relegation gewann der TV Dreieichenhain. Beim 1-1 im Heimspiel war in einer Abwehrschlacht der TV Dreieichenhain die glücklichere Mannschaft, trotz starker Leistung der TSV Mannschaft, die das jüngste Team in der ablaufenden Saison stellte.
Die zweite Mannschaft wurde mit 29 Punkten 7. in der Kreisliga C.

Start in die Saison 2019/2020
Nach Platz 3 in der Vorsaison und weiterer Verjüngung darf man gespannt sein, wie sich das junge Team in der neuen Saison schlägt. Die beiden Spiele 3-2 im Pokal gegen TV Rembrücken und der 5-3 Heimsieg gegen die sehr robuste Mannschaft auf Hainstadt haben die Zuschauer echt begeistert.  
Die jüngste Mannschaft, die je für den TSV Heusenstamm auf dem Platz Stand zweichnet sich dadurch aus, dass im 17ner Kader standen am Sonntag 13 Spieler standen, die aus der TSV-Jugend hervorgegangen sind. Und 4 Spieler, die aktuell verletzt sind erhöhen die Anzahl der Eigengewächse auf 17 Spieler. Dies gab es in Heusenstamm noch nie und ist sicherlich auch im gesamten Fußballkreis einmalig. Wichtig ist dabei, dass wir der jungen Mannschaft Vertrauen schenken, auch wenn es sicherlich den einen oder anderen Rückschlag in der Saison geben wird.

G1
Das Team der F - Junioren mit den Trainern Thorsten Jalowy und Max Schöndorf

Die Alten Herren trainieren Montags von 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr in der Martinsee-Straße 6. 

Termine Fußballabteilung:
30. August 2019                    Flutlicht-Elfmeterschießen
31. August 2019                    3. Treffen der Alt-Fußballer auf Einladung von Gerd Bender

       

5. Handball HSG Obertshausen - Heusenstamm

Die 1. Herrenmannschaft spielt in der Saison 2018/19 als Aufsteiger in der BZL A Offenbach/Hanau. Die 
Handballfrauen feiern in dieser Saison den erneuten Aufstieg in die Bezirksoberliga.


28071128 10156048582278704 7322769868518568629 o 2



6. Karate
TSV Heusenstamm Kampfsportler trainieren beim Karategroßmeister
Auf dem deutschlandweit größten Karatelehrgang in Tauberbischofsheim, dem „Kata Spezial“, war die Schlossstadt auch in diesem Jahr mit mehreren Karatekämpfern der Abteilung Karate der TSV Heusenstamm sehr gut vertreten.

Eine Kata, also einen stilisierten Kampf mit verschiedenen aneinandergereihten Techniken, mit 250 weiteren Karateka in einer Halle zu laufen, hat ohne Zweifel seinen eigenen Charme. Motiviert von der Gruppengröße und dem daraus entstehenden Teamgefühl, fiel es den Kampfkünstlern trotz der hohen Temperaturen nicht schwer, vier Tage lang ihre Kampfkunst auszuüben. Mit zwei Einheiten pro Tag drehte sich für die Karateabteilung der TSV am letzten Wochenende alles um die „Kunst der leeren Hand“.

Neben Hideo Ochi, dem Großmeister des Karate, und zahlreichen anderen namhaften Instruktoren, durften die Karatekünstler auch in diesem Jahr einen hochrangigen Meister aus Japan begrüßen. Tatsuya Naka, der den 7. Dan innehat, unterrichtete die angereisten Kampfsportler. Der angesehene und in weiten Teilen der Karatewelt bekannte Sensei, vermittelte den Karateka einige Methoden, um ihre Techniken zu verbessern. Dabei gab es dann auch schon den ein oder anderen Tipp für die eigene Schnelligkeit. Tatsuya Naka dürfte auch dem einen oder anderen Filmliebhaber bekannt vorkommen. Er spielte in Filmen wie „Kuro Obi“ (Black Belt) und „High Kick Girl!“ mit und begeisterte zahlreiche Zuschauer mit seinen Karatekünsten.




Neben zahlreichen hochrangigen Karatemeistern, unterrichtete in diesem Jahr auch der Karatemeister und "Filmstar" Tatsuya Naka (s. Foto) die über 1.500 angereisten Kampfkünstler.