Die TSV Heusenstamm feiert ihren 125-jährigen Geburtstag, und ich bin stolz, diesem Ver-ein seit über 40 Jahren anzugehören. Ich habe deshalb gerne der Bitte entsprochen, mich als Schirmherr für das Jubiläum zur Verfügung zu stellen.

Am 15. Juni 1873 gründeten junge Männer in der Gaststätte ZUM TIVOLI einen Turnverein. Dies war die Geburtsstunde der heutigen Turn- und Sportver-einigung. Während zunächst Turner und Sänger den Schwerpunkt der Aktivitäten bildeten, kam auch noch Fußball dazu.

Kurz danach stellte sich erstmals ein Trommler- und Pfeifencorps der Öffentlichkeit vor. Das waren die Anfänge des heutigen Musikzuges. In den zwanziger Jahren wurde der Grundstein zur ersten Turnhalle gelegt. Die Kriegsjahre brachten das Vereinsleben jedoch zum Erliegen.

Zum Glück fanden sich 1945 weitsichtige Männer und Frauen zusammen, die aus verschiedenen Vereinen kamen und somit die gesamte Heusenstammer Sportbewegung in die heutige Turn- und Sportvereinigung zusammenführten.

Es begann ein mächtiger Aufschwung in den Bereichen Turnen, Fußball, Spielmannszug und Leichtathletik, der den Namen der TSV Heusen-stamm weit über die Grenzen Hessens hinaus bekannt machte.

Als jüngste Sportzweige kamen inzwischen Judo, Karate, Jiu-Jitsu, Volleyball und Badminton mit viel Erfolg hinzu.

Das Alles wäre nicht möglich gewesen ohne das selbstlose Engagement vieler Frauen und Männer, die ihre Freizeit als Trainer, Betreuer oder Vor-standsmitglied in all den Jahren zur Verfügung gestellt haben.

Den ganz persönlichen Dank verbinde ich mit dem Wunsch, daß sich auch in der weiteren Zukunft immer wieder Vereinsmitglieder voller Idealismus in den Dienst der sportlichen Sache stellen. Nur dann ist eine erfolgreiche Vereinsarbeit weiterhin möglich, die ich meinem Verein von ganzem Herzen für die Zukunft wünsche.

Willi Jaschek, Schirmherr